Geschichte und Ästhetik des Techno

Der Musikwissenschaftler Dominik Ukolov behandelt in diesem Vortrag die Geschichte, Ästhetik und Entwicklung der elektronischen Tanzmusik mitsamt ihren subkulturellen Zusammenhängen. Es werden entwicklungsrelevante Künstler*innen sowie die Verschränkungen zwischen Musiktechnologie und Kompositionstechniken im Techno vorgestellt, die letztendlich den Bruch mit konventionellen musikalischen Strukturen begünstigten.Neben einer allgemeinen Genealogie der Genres wird auch die Spaltung der elektronischen Tanzmusik in Minimal und Maximal durchleuchtet, während mit Blick auf die Technoszene auch Themen wie Urbanität, Netzwerkbildung und performative Verflechtungen thematisiert werden. Abschließend werden aktuelle Entwicklungen der elektronischen Musik diskutiert, die sich nicht nur in einem intersubjektiven Umfeld, sondern auch im digitalen Raum abspielen.”

Fr., 20:30, Bootshalle