DAS VERGESSENE DETAIL

und sechs andere Geschichten

Komische Lehrstücke für Fortgeschrittene von Thorsten Bloch


Performance-Bühne | Sa., 7. Juli, 21.30 Uhr | MACH-Festival 2018


Warum hört es nie auf, wenn es am Schönsten ist? Tom Wolter eignet sich die nicht geschriebenen Geschichten von Thorsten Bloch an. Er erfindet sie fast jeden Abend neu. Nennen wir es Stegreif. Oder Improvisation. Oder nennen wir es Geschichten erzählen.

Warum Herr Wolter? - "Weil mir nichts anderes übrig blieb."

Sieben ungeschriebene Geschichten. Erstmals in die Welt. Neben der Titelgeschichte werden sechs Geschichten zu erleben sein: Zwei Minuten nach acht. Der Bürokrat. Das viereckige Büro. Meine erste Frau. Das Telefon. Die Vermisstenanzeige.

Inszenierung, Bühne: Tom Wolter
Worte: T.B.
Assistenz: N.T.
Fragen: J.B.
Antworten: E.W.
Kostüme: S.O.
Technik: S.S.
Fotografie: T.S.
Grafik: J.R.

Es spielt Tom Wolter und wird unterstützt von Elsa Weise